Historie

Das Spielhaus

Der Verein Spielhaus HafenCity e.V. wurde am 14.05.2008 gegründet.
Auf dem Spielplatz „Schatzinsel“, dem Vorläufer des heutigen Spielplatzes am Grasbrookpark gab es ein kleines „Spielhaus“ (daher der Name des Vereins), der als Treffpunkt für Anwohner und Kinder diente, zum Spielen und für Veranstaltungen genutzt wurde.

Das „Spielhaus“ auf dem Spielplatz "Schatzinsel" 

Mit dem Ende des Spielplatzes 2013 endete auch die Zeit des „Spielhauses“, das abgebaut und an einen Waldkindergarten verkauft wurde.

Vom Spielhaus zum Bolzplatz

Um aber weiterhin Kindern im Stadtteil einen Treffpunkt anzubieten, ergab sich die Möglichkeit, als Verein die temporären Bolzplätze der HafenCity zu planen und zu bespielen.


2014 gelang es in Zusammenarbeit mit Pastor Frank Egelbrecht, vieler Partner und mit der HafenCity Hamburg GmbH einen ersten Bolzplatz zu errichten. Dieser entstand auf einem zur damaligen Zeit noch freiem Baufeld westlich des nördlichen Überseequartiers aus selbstgebauten Toren und Bandenelementen.

Diese Aktion inspirierte zwei Väter dazu, ehrenamtlich Kinder-Trainings zu machen. Schnell kamen wöchentlich über 30 Kinder mit ihren Eltern am Bolzplatz zusammen. Darüber hinaus war der Platz von Beginn an Treffpunkt von Nachbarn und auch Arbeitnehmern, die den Platz zum Freizeit- oder Betriebsfußball nutzten.

 

Damals war klar, dass, wenn der improvisierte Platz dem neuen Gebäude weichen muss, muss ein richtiger Bolzplatz her.

 

Es gelang, die unfassbare Summe von über 60.000 € bei Firmen und Nachbarn zu sammeln und mit diesem Geld und mit Unterstützung der HafenCity Hamburg GmbH, einen echten Bolzplatz mit Kunstrasen am nördlichen Ende des Lohseparks auf dem damals noch geplant war, das Gäude von Gruner&Jahr zu errichten.

 

Hier kam zum Fußball das Element des Urban Gardening dazu. Diese Kombination gab dem Projekt seinen Titel. Kick‘n‘Plant.


Diesen ersten „richtigen“ Platz musste der Verein Ende 2017 dann wegen anstehender Kampfmittelräumarbeiten aufgeben.

 

Abermals gelang es mit Hilfe von Förderern aus der Nachbarschaft und durch den Partner Adidas und dem HSV einen Bolzplatz auf dem Gelände des „Schulcampus Lohsepark“ zu errichten. Auch dieser Bolzplatz ist von Urban Gardening umgeben und bietet Training und Spiel für Kinder zwischen vier und elf Jahren.

 

Mitten im Quartier gelegen ist er ein stark genutzter und nicht wegzudenkender Treffpunkt für die gesamte Nachbarschaft inklusive Sportgruppen aus anliegenden Firmen.

 

Für uns Vorständer und Mitglieder ist dieser Platz eine Herzensangelegenheit, und wir hoffen, dass wir noch eine ganz lange Zeit die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung des Stadtteils HafenCity mitgestalten werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spielhaus HafenCity e.V. |  Impressum | Datenschutz